Sie sind hier: Startseite » BSV92 - News

BSV92 - News

15.02.2016

BSV 92 II vs. BHC III 2:4 (2:1)


Die Zweite des BSV 92 schickte sich letzten Sonntag an, die ersten drei Punkte der Saison einzufahren. Gegner war die stark ersatzgeschwächte Truppe von BHC III, die allerdings wire immer einige sehr erfahrene und technisch teilweise hochklassige Spieler in ihren Reihen hatten.

 

Freuen konnten sich die Störche über Rückkehrer Malte Wandel, der nach langer Abstinenz den Weg zurück ins Nest gefunden hat und ab sofort seine Keule wieder für den besten Verein der Welt schwingt – willkommen zurück, Malte! Ebenfalls gern gesehen waren die gestandenen Herren Reimann (Senior) und Pollner, so dass aufstellungstechnisch eine deutliche Steigerung zum letzten Spiel gegen CfL zu konstatieren war, bei der nur zwei Auswechselspieler zur Verfügung standen.

 

Entsprechend engagiert ging der BSV zur Sache und fand das eine oder andere Mal die Lücke zwischen tief stehenden und auf Konter lauernden Gegnern. Einer dieser Konter brachte die erste KE gegen, die Janek aber entschärfen konnte. Fast im Gegenzug dann das 1:0 für den BSV, Micha stand goldrichtig und schweißte die Kugel trocken in die Maschen. Kurze Zeit später dann das 2:0 für den BSV, Alex legt eine Ecke ab auf Pollner, der mit etwas Glück zur 2-Tore-Führung netzt. Der BHC hatte in der Folge mehr Ballbesitz und wurde zu selten unter Druck gesetzt. Der Anschlusstreffer durch eine Kurze Ecke war dann durchaus verdient. Micha hatte dann kurz vor dem Halbzeitpfiff die Chance, den alten Abstand wieder herzustellen, scheiterte aber am heute gut aufgelegten Keeper des BHC.

 

Soweit so gut, sollte man meinen, zumal die Kräfte des Gegners ohne Ersatzspieler eigentlich schneller schwinden müssten, als die eigenen, oder? Aber der BHC machte das die gesamte zweite Hälfte über clever und ließ sich bei eigenem Ballbesitz selten aus der Ruhe bringen und zu Fehlern zwingen. Diesen Gefallen taten ihnen dann die Störche, die einen ihrer Angriffe überhastet abschlossen und im Konter den Ausgleich kassieren mussten. Mehrere Kurze Ecken auf beiden Seiten wurden in der Folge vergeben, etwas, an dem beide Teams des BSV noch arbeiten müssen. Janek hielt in dieser Phase sensationell, konnte aber gegen eine Scheller-Ecke nichts ausrichten, 2:3. Jetzt lief den Störchen die Zeit davon und die Ruhe und Übersicht vor dem Tor ging mehr und mehr verloren. Ein wenig mehr Contenance im gegnerischen Kreis und der eine oder andere hohe Abschluss mehr und es wäre nochmal spannend geworden. So aber kassierte der BSV kurz vor Schluss noch ein vermeidbares Tor zum 2:4-Endstand.

 

Das Ergebnis ist doppelt bitter, weil hier erstens drei Punkte auf jeden Fall drin gewesen wären und zweitens die Chance, die Klasse zu halten nunmehr verschwindend gering geworden ist. Der Knackpunkt war wie schon die ganze Saison die Chancenverwertung. Nächste Woche Sonntag (21. März) geht es dann gegen Blau-Weiss IV, Anschlag ist um 16:30 Uhr in der Halle der Erich-Kästner-Grundschule in Zehlendorf … dann hoffentlich wieder mit so vielen Fans am Rande wie dieses Mal gegen BHC. Auf geht’s BSV !!!