Sie sind hier: Startseite » BSV92 - News

BSV92 - News

22.02.2016

ESV Dresden vs. BSV 92 I 4:10 (2:4)


Am vergangenen Samstag ging es für die Hockey-Störche - entgegen der derzeitigen Zugrichtung ihrer tierischen Artgenossen - in den Süden zum Auswärtsspiel nach Dresden. Der gastgebende ESV hatte sich nach einem durchwachsenen Saisonstart enorm gesteigert und sich in der Liga ein ums andere Mal als starke Heimmannschaft präsentiert, die Teams aus Berlin die Punkte klauen konnte. Doch der BSV hatte sich seinerseits nach dem vergeigten letzten Spiel gegen Z88 viel vorgenommen und wurde am Ende durch eine konzentrierte Teamleistung mit einem 4:10-Sieg belohnt. Und was für ein Unterschied zum vergangenen Wochenende das war, nicht nur vom Ergebnis her! Eine durchweg spielerisch überzeugende ESV-Mannschaft spielte vor erstligareifer Fankulisse griffig und mit vollem Einsatz - aber niemals unfair, auch dann, als das Spiel Mitte der zweiten Halbzeit in die heiße Phase ging.

 

Doch der Reihe nach: Zunächst gut gestartet, musste der BSV durch einen Stellungsfehler ein frühes Gegentor hinnehmen (1:0, 4. Minute). In der Folge aber übernahm der BSV die Regie, und konnte der heute torhungrige Felle durch eine direkt verwandelte Ecke den Ausgleich erzielen (7. Min.). Dass wir nicht erneut in Rückstand gerieten war der klasse Rettungstat von Benno zu verdanken, der eine Ecke auf der Linie noch irgendwie klären konnte. Zwei weitere Tore durch Robin und wieder Felle per Rückhand ließen uns sicherer im Passspiel werden und auch das Pressing klappte diesmal wesentlich besser als zuletzt. Man spürte schon früh in HZ eins: Hier geht heute was! Auch ein in guter BSV-Tradition vergebener 7-Meter und ein Konter zum Anschlusstreffer konnten uns nicht aus der Ruhe bringen (2:3, 25. Min). Insgesamt stimmten heute einfach die Ordnung in der Defensive, die Passqualität und die Kreativität im Spiel nach vorne. Vier Minuten vor der Pause erzielte Markus nach feiner Einzelleistung dann das 2:4, ein ganz wichtiger Treffer.

 

Doch natürlich gaben sich die Dresdner im beginnenden zweiten Durchgang noch lange nicht geschlagen, ganz im Gegenteil: Zwei weitere Treffer von Markus, der sich seinen Dreierpack mit großem läuferischen Einsatz und cleverem Spiel mehr als verdient hatte, konnten die Dresdner ihrerseits beantworten und ließen den BSV so nie davon ziehen. Angetrieben von über 50 lautstarken Anhängern bot Dresden den Gästen bis zur Mitte der zweiten Halbzeit die Stirn. Und bis zum Schluss musste Friedel im Kasten sein Können unter Beweis stellen und gute Dresdner Chancen vereiteln. Auf der anderen Seite machten es seine Vorderleute diesmal entschieden besser als zuletzt und konnten selbst aus wenig aussichtsreichen Situationen den Ball ins Tor bugsieren. Ein Doppelschlag der Hübner-Zwillinge (Ecke und Torwart-Tunnel) sorgte so für die Vorentscheidung (4:8, 50. Min.). Der ESV warf jetzt nochmal alles nach vorne und spielte die letzten sechs Minuten ohne Torwart. Doch auch in dieser hitzigen Atmosphäre und mit denkbar viel auf dem Spiel blieb die Partie stets sportlich fair. Eine Ecke für den BSV konnte dann Kapitän Thommy relativ sicher ohne Keeper verwandeln (56. Min.), ehe Felle mit Markus‘ heutigem Torekonto gleichzog und den 4:10-Endstand erzielte.

 

Auch wenn der Sieg am Ende sicherlich etwas zu hoch ausgefallen war, war es alles in allem eine saustarke Storchenleistung in der wir (auf wundersame Weise…) ohne Karte geblieben sind. Diese Performance war aber auch nötig, starke Dresdner wehrten sich lange und spielten qualitativ mindestens ein Level höher als noch im Hinspiel. Hoffentlich ohne arrogant zu wirken, sei gesagt: Schade, dass diese junge und talentierte Dresdner Mannschaft nächstes Jahr nicht mehr in der Regionalliga spielt! Verdient hätten sie es auf jeden Fall. Wir haben aber keinen Zweifel, dass ihnen mit den Erfahrungen aus dieser Saison der direkte Wiederaufstieg gelingen wird.

 

Ganz besonders freut uns unsere Leistung auch, weil die BSV-Hools Janina und Nora endlich mal wieder eine ordentliche Leistung von ihren Jungs zu sehen bekamen. Großes Dankeschön, euch beiden, dass ihr euch mit uns auf den Weg gemacht habt!

 

Nächstes Wochenende steht dann das letzte Spiel der Saison Spiel gegen den bereits feststehenden Aufsteiger aus Spandau an. Wir hoffen heimlich auf eine Wiederholung des Hinspiel-Ergebnisses und auf noch einmal viele Störche-Fans am Spielfeldrand!

 

Bis dahin, eure BSV-Hockeyherren

 

 

Hier gelangt ihr noch zu einem Youtube-Beitrag von FANBLOCK-TV bezüglich des Spiels.