Sie sind hier: Startseite » BSV92 - News

BSV92 - News

21.09.2015

Zehlendorfer Wespen vs. BSV 92 4:2 (0:0)


Nachdem einige Herren leicht verspätet am Treffpunkt eintrafen, ging es konzentriert in die Vorbereitung. Wir wussten, dass uns ein spiel- und konditionsstarker Gegner erwartet, der in der Oberliga im Gegensatz zu uns schon einige Erfahrung hat.

Und so wurden wir auch vom Kapitän der Wespen zur Begrüßung in der Oberliga willkommengeheißen.

Dass wir dort schon gut angekommen waren, ließ die erste Phase des Spiels erkennen. Wir konnten durch gutes Kontakten und gutes Anlaufen der vorderen Reihen ein paar hochkarätige Torchancen herausspielen, die jedoch, teilweise fahrlässig, vergeben wurden. So kamen auch die solide spielenden Wespen zu ihren Chancen, konnten jedoch auch nicht punkten. So stand es zur Halbzeit 0:0, was dem Spiel auch gerecht war, Mannschaft und Trainer waren mit der Leistung weitestgehend zufrieden.

 

Die zweite Halbzeit sollte etwas attraktiver werden: Es war nicht lange gespielt, da konnten die Störche durch einen von der Viertellinie in den gegnerischen Schusskreis geschrubbten Ball, der dann vorm Tor quergelegt und durch Micha über die Linie gebracht wurde, das 1:0 erzielen.

Anstatt nun diese Führung als Basis für ein sicheres Aufbauspiel zu nutzen, folgte prompt das Gegentor zum 1:1.

Unser Spiel war weiterhin sehr zufriedenstellend, jedoch schlichen sich leichte, möglicherweise den Aktivitäten am Vortag geschuldeten, Unkonzentriertheiten, die aber leider an Schlüsselpositionen stattfanden, ein. So konnten die Wespen durch zwei Schläge mit der argentinischen Rückhand zum 3:1 erhöhen.

 

Wir ließen trotzdem nicht nach und so konnte Alex nach einem sehenswerten Angriff mit glänzender Schlagtechnik den Anschlusstreffer erzielen.

 

Das letzte Tor war den Wespen vergönnt, die nach mehreren nicht erfolgreichen Klärungsversuchen unsererseits den Ball von kurzer Distanz unhaltbar ins Tor beförderten. Kurz darauf war das Spiel vorbei, das sicherlich knapper war, als das Ergebins es vermuten lässt, aber am Ende doch gerechtfertigt.